Matratze reinigen; mit unseren Tipps bekommen Sie das hin!

Matratze reinigen; mit unseren Tipps bekommen Sie das hin!

Eine Matratze reinigen, warten und pflegen ist nicht einfach, aber mit unseren Tipps schaffen Sie das garantiert! Wir verbringen einen großen Teil unseres Lebens im Bett. Sie möchten daher, dass die Matratze, auf der Sie täglich liegen, so sauber wie möglich ist. Dies ist auch das Gesündeste für Ihren Körper. Jeder möchte ein sauberes Bett, aber Missgeschicke können immer passieren. Möchten Sie, dass Ihre Matratze lange hält? Achten Sie darauf, dass Sie die Matratze richtig pflegen und Flecken regelmäßig entfernen. Eine Matratze kann auf viele verschiedene Arten verschmutzt werden. Dies kann u. a. durch das Trinken einer Tasse Kaffee auf dem Bett, Schimmel, Urin-, Blut- oder Schweißverlust verursacht werden. Wussten Sie, dass der Mensch im Schlaf etwa einen halben Liter Feuchtigkeit verliert? Ein großer Teil davon wird von der Matratze absorbiert. Dies bietet einen guten Nährboden für Schimmel und Bakterien. Die richtige Pflege Ihrer Matratze ist daher sehr wichtig.

Pflege der Matratze

Die meisten Matratzen sind sehr langlebig, sie haben eine Lebensdauer von etwa sechs bis zehn Jahren. Das gilt aber nur, wenn sie gut gewartet ist. Deshalb empfiehlt Silvano immer, die Matratze gut zu pflegen. Machen Sie Ihr Bett nicht sofort nach dem Aufstehen, sondern lassen Sie es erst richtig lüften. Es hilft auch, das Fenster zu öffnen. Waschen Sie den Bezug Ihrer Matratze mindestens einmal im Jahr und lassen Sie den Kern in der Zwischenzeit auslüften. Alle Betttextilien sollten mindestens einmal pro Woche gewaschen werden. Sowohl der Bezug als auch das Betttextil sollten bei 60°C gewaschen werden (um sicher zu gehen, prüfen Sie immer die Waschanleitung Ihrer Matratze). Bei oder über dieser Temperatur können Schimmelpilze und Hausstaubmilben nicht überleben. Es ist auch sehr wichtig, einen Matratzenmolton zu verwenden. Ein Molton nimmt die Feuchtigkeit auf, die Sie während des Schlafs verlieren. Dadurch wird die Matratze geschützt. Ein Molton ist auch viel einfacher zu waschen und zu entfernen als der Bezug einer Matratze. Wenden Sie Ihre Matratze auch regelmäßig. Auf diese Weise kann die darunter liegende Seite gut austrocknen. Schließlich empfehlen wir, die Matratze regelmäßig abzusaugen. Das Staubsaugen der Matratze verhindert, dass sich Hausstaubmilben in der Matratze ansiedeln. Zum Schutz des Bezuges empfiehlt Silvano die Verwendung eines Möbelstaubsaugers. Alle Wartungshinweise sind im Folgenden zusammengefasst:

  • Lüften Sie das Bett nach dem Aufstehen gut.
  • Öffnen Sie das Schlafzimmerfenster.
  • Waschen Sie den Bezug mindestens einmal pro Jahr (60°C).
  • Waschen Sie alle Betttextilien mindestens einmal pro Woche (60°C).
  • Verwenden Sie einen Matratzenmolton.
  • Wenden Sie die Matratze regelmäßig.
  • Saugen Sie die Matratze regelmäßig ab.

Matratzentopper kaufen

Um Flecken auf der Matratze zu vermeiden, können Sie auch einen Topper kaufen. Ein Topper ist eine dünne Matratze, die auf die normale Matratze gelegt werden kann. Dieser nimmt alle Feuchtigkeit auf und ist leichter zu wenden als eine Matratze. Außerdem ist er in der Anschaffung günstiger als eine Matratze. Daher werden Sie eine Topdeckmatratze früher ersetzen als eine normale Matratze.

Urinflecken aus der Matratze entfernen

Trotz der Tatsache, dass Sie Ihre Matratze gut pflegen, kann es immer zu Missgeschicken kommen. Zum Beispiel kann während des Schlafs etwas Urin verloren gehen. Möchten Sie Urinflecken aus der Matratze entfernen? Verwenden Sie Backpulver. Die Reinigung einer Matratze mit Backpulver sorgt für eine frische Matratze und tötet Bakterien ab. Was brauchen Sie? Ein Päckchen Backpulver, eine Bürste und ein Staubsauger. Verteilen Sie das Backpulver auf der Matratze und reiben Sie es mit einer Bürste ein. Reiben Sie das Backpulver besonders gut an der Stelle ein, an der das Unglück passiert ist. Lassen Sie es dann ca. 60 Minuten einwirken. Zum Schluss können Sie die Matratze absaugen, um eventuelle Reste von Backpulver zu entfernen. Danach können Sie wieder von einer herrlich frischen Matratze genießen!

Schweißflecke aus der Matratze entfernen

Wie bereits in diesem Blog erwähnt, verlieren Menschen im Schlaf eine Menge Feuchtigkeit. Daher kommt es regelmäßig zu Schweißflecken auf der Matratze. Aber wie entferne ich Schweißflecken aus der Matratze? Das geht am besten mit Wasser und Speisesalz. Zunächst sollte der Fleck mit einem feuchten Tuch nass gemacht werden. Dann können Sie Kochsalz auf den Fleck streuen. Lassen Sie es eine Weile einwirken und entfernen Sie dann das Salz.

Blutflecke aus der Matratze entfernen

Blut ist ein schwer zu beseitigender Fleck auf der Matratze. Versuchen Sie deshalb, Blutflecken auf der Matratze so schnell wie möglich zu entfernen. Ist das Blut noch feucht? Reiben Sie es dann nicht aus, sondern drücken Sie ein feuchtes Tuch mit Shampoo gegen die nasse Stelle. Wiederholen Sie diesen Vorgang, bis der Fleck entfernt ist. Nehmen Sie dann ein trockenes Tuch und drücken Sie es mehrmals gegen die nasse Stelle.

Schimmel auf der Matratze entfernen

Schimmel auf der Matratze kann u. a. durch unzureichende Belüftung der Matratze verursacht werden. Eine Matratze mit Schimmel ist sehr ungesund und er sollte so schnell wie möglich entfernt werden. Kleine Schimmelflecken auf der Matratze können mit einem speziellen Schimmelspray beseitigt werden.

Alte Flecken in der Matratze säubern

Haben Sie alte oder hartnäckige Flecken in Ihrer Matratze, die nicht verschwinden wollen? Oder haben Sie keine Lust und/oder Zeit, die Matratze zu reinigen? Dann können Sie die Matratze reinigen lassen. Es gibt verschiedene Unternehmen, bei denen sie die Matratze mit Dampf reinigen lassen können oder die selbst zu Ihnen nach Hause kommen.

Matratze kaufen

Kann die Matratze trotz unserer Tipps nicht mehr gereinigt werden? Dann empfiehlt Silvano, eine neue Matratze zu bestellen. Schauen Sie sich unsere Matratzen kollektion an und schlafen Sie herrlich auf einer neuen und sauberen Matratze.